Uniklinik RWTH Aachen

Im März 2014 hat die Uniklinik RWTH Aachen 49 Prozent der Anteile des Franziskushospitals Aachen erworben. Gemeinsam mit der Marienhaus Unternehmensgruppe, die 51 Prozent der Anteile trägt, wird das Leistungsspektrum stetig weiterentwickelt und mit den Angeboten der Uniklinik RWTH Aachen verzahnt. Als Geschäftsführerin fungiert seitens der Uniklinik RWTH Aachen Heike Zimmermann, zugleich Stellvertretende Kaufmännische Direktorin der Uniklinik.

Als Zeichen gelebter Kooperation ist im April 2016 der neue Lehrstuhl für Altersmedizin durch Univ.-Prof. Dr. med. Cornelius Bollheimer besetzt worden. Der Lehrstuhl ist das Herzstück eines neuen interdisziplinären universitären Zentrums für Altersmedizin, das die Uniklinik RWTH Aachen gemeinsam mit dem Franziskushospital Aachen aufbaut – mit dem Ziel, erstmals für die Region eine ganzheitliche Altersmedizin anzubieten, die gleichzeitig auch translationale Forschung auf diesem wichtigen Themenfeld betreibt. Darüber hinaus beinhaltet die Professur die chefärztliche Leitung der ebenfalls im April 2016 neu gegründeten Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Geriatrie am Franziskushospital Aachen.

Die Uniklinik RWTH Aachen verbindet als Supramaximalversorger patientenorientierte Medizin und Pflege, Lehre sowie Forschung auf internationalem Niveau. Mit 34 Fachkliniken, 28 Instituten und fünf fachübergreifenden Einheiten deckt die Uniklinik das gesamte medizinische Spektrum ab. Hervorragend qualifizierte Teams aus Ärzten, Pflegern und Wissenschaftlern setzen sich kompetent für die Gesundheit der Patienten ein. Die Bündelung von Krankenversorgung, Forschung und Lehre in einem Zentralgebäude bietet beste Voraussetzungen für einen intensiven interdisziplinären Austausch und eine enge klinische und wissenschaftliche Vernetzung. Rund 7.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen für patientenorientierte Medizin und eine Pflege nach anerkannten Qualitätsstandards. Die Uniklinik versorgt mit 1.400 Betten circa 48.000 stationäre und 182.000 ambulante Fälle pro Jahr.